Bewässerungssystem

Mit einer Skalierbarkeit von 4 bis 22 Stationen hilft das ESP-Me Ihnen, Ihre Kunden besser zu bedienen. Installieren Sie den gleichen Controller auf privaten und leichten kommerziellen Websites - je mehr Stationen Sie hinzufügen, desto mehr sparen Sie, und Sie und Ihre Kunden erhalten mehr Wert für das Geld.
Das Beste von allem ist, dass Sie vorhandene ESP-Me-Installationen aktualisieren können, indem Sie einfach eine neue WiFi-kompatible Frontplatte und ein LNK ™ WiFi-Modul installieren, ohne die gesamte Einheit austauschen zu müssen.
Mit dem Gesamtlaufzeit-Rechner kann für jedes Programm die spezifische Zeitspanne ermittelt werden, während der die Steuerung ein bestimmtes Programm ausführen wird. Diese Funktion kann beispielsweise verwendet werden, um sicherzustellen, dass das Gießen am Morgen beendet ist, bevor Kunden oder Anwohner erwachen und die betroffenen oder angrenzenden Grünflächen nutzen wollen. Gleichermaßen lässt sich so die Laufzeit reduzieren, um eventuellen Beschränkungen des Wasserzulaufs Rechnung zu tragen.
Schnelle Fehlererkennung Das ESP-Me informiert visuell mit einer hellroten LED und Scroll-Meldungen auf dem integrierten LCD-Display über elektrische und programmtechnische Probleme.
One-Touch-Bewässerung One-Touch-Bewässerung ist eine einfache Möglichkeit, das System einzuschalten. Wenn das Wählrad in der Position AUTO steht, muss lediglich die rechte Pfeiltaste gedrückt und kurz gehalten werden.
Mit der Contractor Default ™ funktion können Programme einfach nach dem Setup gespeichert werden. Wenn der ursprüngliche Bewässerungsplan versehentlich überschrieben wird, kann er in nur zwei Schritten wiederhergestellt werden.
Benutzerfreundliches Rain Bird Design
Mit lebendigen Farben, einem intuitiven Bedienungsmechanik und einem hellen LCD-Display schont das neue ESP-Me die Augen. Mit dem legendären Extra Simple Programming und der etablierten Zuverlässigkeit von Rain Bird wurde das bewährte einfache Setup noch bedienungsfreundlicher gestaltet.
Die batteriebetriebene TBOS-II-Serie mit versenkbaren Bewässerungssteuerungen ermöglicht die automatische Bewässerung in schwierigen Bereichen, in denen kein Netzstrom verfügbar ist. Seine wassersparenden Programmierfunktionen maximieren die Wassereffizienz, indem sie die Erstellung hochgradig angepasster Programme ermöglichen.
Mit sieben erweiterten Programmierfunktionen verkürzt die TBOS-II ™ die für die Einrichtung benötigte Zeit Einrichtzeit und vermeidet wiederholte Fahrten zur Steuerung was zu wassersparenden Programmen und niedrigeren Betriebskosten führt.
Fortgeschrittene Wasserwirtschaft    
Saisonale Anpassung: Passt die Laufzeiten der Stationen für jeden Monat automatisch an     Hauptventil: Zusätzliche Unterstützung für Stationen, die ein Backup benötigen, um Wasserlecks zu minimieren oder zusätzlichen Wasserdruck zu benötigen

Mensch gegen Ameise

Leise trippelnd schleicht die Ameise über den Waldweg. Sie spürt die Vibrationen, welche der Spaziergänger auslöst, doch sie kann nicht ahnen, dass ihre Wege sich sogleich kreuzen werden. Das Profil seiner mächtigen Wanderschuhe breitet sich bedeutungsschwanger über der Ameise aus, doch sie kann die Bedeutung der plötzlichen Verdunklung nicht erahnen.

Insektensterben aufhalten

Was tun gegen das Insektensterben? Was kann jeder einzelne von uns konkret tun, um Bienen und weiteren einheimischen Insekten zu helfen und deren Artenvielfalt zu erhalten?  Wer dem Insektensterben entgegenwirken möchte, kann er folgendes tun:

Mähroboter sind eine Gefahr für Igel

Leise surrend schleicht er über die Wiese. Der kleine Igel liegt vor dem Nest im Gras. Er hört den Mähroboter nicht. Schon zerschneidet das Ungetüm seine Stacheln und zieht den kleinen Igel in die scharfen Messer. In der Notaufnahme des Tierheims gibt es viel zu tun. Igel werden genäht, manchen werden die Beinchen amputiert. Viele liegen tot in der Wiese.


Pilze sammeln

Endlich wieder Pilze sammeln! Es hat endlich zu regnen begonnen und es wird auch noch einige Stunden regnen. Das bedeutet die Böden werden schön durchtränkt sein und die Pilze sprießen irgendwann. Dieser Pilzsammler freut sich schon auf Steinpilze, krause Glucke und Pfifferlinge.

Im Winter Vögel füttern

Füttert ihr im Winter Vögel in eurem Garten oder von eurer Wohnung aus? Dieser Natur-Liebhaber hier würde dies im kommenden Winter gern tun, weiß aber nicht so recht wie, weil er weder Garten noch Balkon hat. Auf den Seiten des Naturschutzbundes hat er gelesen, man soll Futter entweder mit Abstand zu Fenstern auslegen (fällt aus oben genannten Gründen flach) oder direkt an der Fensterscheibe anbringen, damit die Vögel nicht gegen die Scheibe fliegen.

Moorbrand im Emsland

Unsere Spezialisten in grün haben sich gedacht so ein kleiner Raketentest in einem komplett ausgetrocknetem Morrgebiet ist eine prima Idee! Dank der Wochenlangen Dürre und Hitze ist da alles furztrocken. Seitdem brennt seit Wochen das komplette Moor! 10 Tage hat die Bundeswehr es nicht für nötig erachtet die Anwohner zu informieren, bis der Qualm und Gestank so stark wurde das es nicht mehr zu leugnen war.

Hambacher Forst vs RWE

Hm die Sophienhöhe wurde ja recht liebevoll gestaltet auch wenn einige Sachen wie der Mammutbaumwald und das keltische Baumhoroskop ein wenig kitschig anmuten.

Igel

Ich habe Igel. Viele Menschen denken, Igel sind die wahrscheinlich am meisten mit Parasiten belasteten heimischen Tiere überhaupt.

Hast du sie entwurmt?
Haben sie Flöhe oder Zecken?
Viel Spaß mit den Maden, Milben, Zecken und Würmern.