Mohn anbauen

Mohn ist eigentlich recht anspruchslos. Einfach beim Spazieren ein paar Samen rieseln lassen. Aber nicht zu dicht, Mohn hat generell eine sehr hohe Keimrate und wenn sie zu dicht gesät sind, behindern sie sich beim Wachsen und bleiben winzig. 100g Mohnsamen reichen für ca. 900m^2 und so viel braucht ja kein Mensch .




Du solltest dir aber nicht mehr zu viel Zeit lassen. Wie ich kürzlich lernte, ist Mohn ein Kaltkeimer und keimt am besten nur ein paar Grad über dem Gefrierpunkt. Ich werde auch in den nächten Tagen mal losmarschieren. An den Feldrand kommt generischer Weißmohn.

Zusätzlich habe ich hier noch 4 Töpfe mit exotischeren Sorten. Tasmanian, Persian White, Giganteum und Hens and Chicks. Zwar liest man im Internet des öfteren, dass Mohn tief wurzelt und für Töpfe eher ungeeignet ist, aber das scheint nur ein Gerücht zu sein. Aber selbst wenn es nur kleine Pflanzen werden, ist das nicht schlimm. Es geht mir bei den Topfpflanzen eher um die Samen, von der Freude an den schönen Pflanzen mal ganz abgesehen.

Die Topfpflänzchen hab ich vor ziemlich genau zwei Tagen ausgesät und schon heute morgen sah ich erste Keimwurzeln. Ich bin vorfreudig, das wäre mein erster erfolgreicher Mohn-Anbau.