Dienstag, 13. Juni 2017

Traubenhyazinthen im Süden Deutschlands: Bauernbübchen

Wilde Traubenhyazinthen auf der Wiese
Ihr kennt doch sicherlich die  Traubenhyazinthen diese netten blauen, kegelförmigen Frühjahrsblumen deren Blüte aus lauter kleinen, blauen Kügelchen zu bestehen scheint? In Süddeutschland nennt man diese Bauernbübchen, im schwäbischen sowas wie "Baurebüble". Im mitteldeutschen Raum wird diese Blume gerne als Bergmännchen bezeichnet. Hier ein Foto von wild wachsenden Bauernbübchen äh Traubenhyazinthen auf einer Wiese.
Die Traubenhyazinthe ist ein Spargelgewächs, die botanische Bezeichnung ist Muscari. Die blaue Blume kommt nicht nur in Deutschland und Europa vor, sondern auch in Südwest-Asien und den nördlichen afrikanischen Ländern. Ähnlich wie Tulpen bilden sie Zwiebeln aus. aus denen sie nach der kalten Jahreszeit neu austreiben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Deinen Kommentar zu diesem Natur und Tierwelt Artikel