Freitag, 18. Dezember 2015

Rocoto Chili Pflanze überwintern

Ich versuche gerade meine Rocoto aus diesem Jahr zu überwintern. Klappt bisher ganz gut.

Rocotos sollen sehr widerstandsfähig sein und auch mal Temperaturen unter 10 Grad aushalten. Allerdings brauchen sie mit Abstand am längsten zum Reifen. Von der Rocoto, die ich vor 2 Wochen ausgesät hab, sind noch keine gekeimt. Wird wohl eine chinense-only-season.
 
Lasse ebenfalls jetzt Samen einweichen. Wiedermal von einer Art die ich nicht kenne, vermute aber Scotch Bonnet oder aber Habanero.

Hab gegen Ende letzten Jahres auch meine 3-Jährige Chilipflanze verloren, da Spinnmilben zu übermächtig geworden sind. Jetzt habe ich festgestellt, dass der letzte Wurf Früchte keinerlei Samen mehr drin hatte. Schade eigentlich. Würde gern seine Kinder auch nochmal groß ziehen.

Gibt es Argumente, nicht diese Bottiche (würde noch Löcher in den Boden hineinstoßen) zu benutzen? Sie erscheinen mir billiger und praktischer als die Äquivalente aus der Gartenabteilung. Je enger die Pflanzen zusammenstehen, umso weniger tragen sie natürlich.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Deinen Kommentar zu diesem Natur und Tierwelt Artikel