Pilze sammeln

Endlich wieder Pilze sammeln! Es hat endlich zu regnen begonnen und es wird auch noch einige Stunden regnen. Das bedeutet die Böden werden schön durchtränkt sein und die Pilze sprießen irgendwann. Dieser Pilzsammler freut sich schon auf Steinpilze, krause Glucke und Pfifferlinge.
Ich kann es kaum abwarten durch das Unterholz zu jagen und Körbe voll Pilze zu erlegen. Diese seltsamen Gaben der Natur sind einfach unglaublich schmackhaft. Ob das dieses Jahr so viel wird weiß ich nicht, die Trockenheit müsste einigen Pilzen ziemlich übel zugesetzt haben. Ich erwarte also diese Woche und die nächste noch nicht so viele Pilze. Aber die Suche nach dem großen weißen Wal (Riesenbovist) werde ich auch diese Jahr fortsetzen obwohl ich letztes Jahr so bitter enttäuscht wurde.

Vorsicht Giftpilz: Der grüne Knollenblätterpilz


Kurze Erinnerung, dass eine Vergiftung mit dem grünen Knollenblätterpilz wohl einer der schlimmsten Tode überhaupt ist. Er enthält zwei Gifte: das schnelle Gift, mit schlimmer Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerz. Und dann das Gift, das nach 3 tagen zu wirken beginnt und die DNA der Zellen im Körper umprogrammiert - ähnlich wie eine tödliche Strahlendosis, so dass man langsam von Innen verflüssigt wird.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wir freuen uns über Deinen Kommentar zu diesem Natur und Tierwelt Artikel